FINANZKOMMUNIKATION

FINANZKOMMUNIKATION

FASZINATION FÜR
IHRE STAKEHOLDER

Zahlen sind wichtig, keine Frage. Auch im Digital Age. Aber es ist Ihre Haltung, die Ihre Stakeholder fesselt.

Sie überzeugt, wo Produkte an Grenzen stoßen. Sie differenziert, wo Unternehmen sich ähneln. Sie ermöglicht uns, Ihre Geschichte zu erzählen.

Aus ihr beziehen wir die Faszination für Ihre Stakeholder. Und transformieren sie in eine perfekte Einheit von visueller Gestaltung, treffender Sprache und einer einzigartigen Idee.

THESE 1

SYSTEMISCH DENKEN

Ein Geschäftsbericht ist nicht nur ein Geschäftsbericht. Er muss heute sehr viel mehr sein.
Nämlich Kernbaustein eines integralen Systems der Finanz- und Nachhaltigkeitskommunikation.
Von der Gestaltung der Hauptversammlung, über Website, Filme und Apps, bis zum Corporate Publishing.

Nicht jedes Unternehmen benötigt alles. Aber mmer mehr Unternehmen benötigen mehr.
Und das idealerweise aus einer Hand.

THESE 2

ANALOG? DIGITAL? INTEGRAL.

Wir leben im Digital Age. Der Wind ist rauer, aber auch vielfältiger geworden. Darin liegen große Chancen für die Effektivität Ihrer Finanzund Nachhaltigkeitskommunikation.

Um dies zu nutzen, arbeiten wir nicht einfach interdisziplinär. Sondern metadisziplinär. Vom ersten Briefing an integrieren wir alle Disziplinen: Analog. Digital. Integral.

Geschäftsbericht Print oder Online ist deshalb die falsche Frage. Vielmehr geht es darum, Ihre Stakeholder dort abzuholen, wo sie sind: am PC, am Tablet, am Smartphone. In der Chefredaktion eines Finanzmagazins. In der VIP-Lounge eines Flughafens. Oder im Konferenzraum eines Investors. Die Kommunikationskanäle mögen analog, digital oder hybrid sein. Ihre Botschaft ist integral.

THESE 3

REPORTING
PFLICHT UND KÜR

Nachhaltigkeit und Unternehmensverantwortung. Global Compact und UN Agenda 2030.

IR, GRI und EU-Berichtspflicht. Die Herausforderungen nehmen zu. Was erwarten Ihre Shareholder und Stakeholder von Ihnen und was Sie von sich selbst?

Sie müssen es entscheiden. Wir können Sie beraten und Ihre Entscheidung umsetzen. Vom neu und überraschend gestalteten Nachhaltigkeitsbericht bis zum Integrierten Unternehmensbericht, der diesen Namen auch verdient. Intelligent und mit Mehrwert verlängert in die digitale Welt. Konzipiert nicht von schnell auf den Zug aufgesprungenen Werbern oder Consultants. Sondern von Spezialisten, die seit Jahren die Streckenführung mitbestimmen. Und zahlreiche Unternehmen über Jahre kontinuierlich begleiten.

THESE 4

NACHHALTIGKEIT ALS PROZESS BEGREIFEN

Nachhaltigkeit ist nicht nur ein Wort. Sondern der größte Transformationprozess der Unternehmenswelt. Er nötigt Unternehmen, die wesentlichen Handlungsfelder zu identifizieren, in denen sie Verantwortung übernehmen können und wollen. Handlungsfelder im Kernbereich ihrer unternehmerischen Tätigkeit.

Im Nachhaltigkeitsbericht Ihre Stakeholder einzubinden, ist deshalb wesentlich. Transparenz herstellen. Mit Ihren Kunden in Dialog treten. All dies fordert Ihrem Agenturpartner größte kommunikative Kompetenz ab. Und tiefe Einsicht in den Transformationsprozess Nachhaltigkeit. Nur so vermeiden Sie „Greenwashing“.

THESE 5

MAXIMALE EFFIZIENZ

Die Publikationspflicht gibt eine enge Taktung vor bei der Entwicklung, Gestaltung und Produktion von Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichten.

Reibungslose Umsetzung. Automatisiertes Timing. Präzise Kostenkontrolle. Die Effektivität und Effizienz Ihres Agenturpartners sparen Ihnen Kosten und Nerven.

Unser Workflow-Konzept bewahrt selbst in der heißesten Phase einen kühlen Kopf und garantiert einen optimalen Prozessablauf.

Das gilt erst recht für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Alle bringen mindestens acht Jahre Berufserfahrung ein. Oft mehr. Eine Seltenheit in unserer Branche. Aber ein echter Wettbewerbsvorteil. Denn Seniorität minimiert Fehler.